mail fb
Diabetes Initiative Österreich
Diabetes im Zentrum 24. Juni 2019

Diabetes und Beruf

Warum darf es eigentlich niemand wissen?

Rund 8 Prozent der Bevölkerung sind an Diabetes erkrankt, 5 Prozent dieser Menschen müssen als Typ-1-Diabetiker mehrmals pro Tag Insulin spritzen und Blutzucker messen. Vor allem für letztere kann das Berufsleben zur Herausforderung werden: Sie sind überwiegend berufstätig, und viele wollen nicht, dass Kollegen und Vorgesetzte wissen, dass sie Diabetes haben – sie fürchten Diskriminierung, finanzielle Schlechterstellung, weniger Chancen auf Beförderung oder sogar Kündigung. Tatsächlich zeigen Studien, dass Arbeitgeber gegenüber Menschen mit Diabetes tendenziell skeptisch bis ablehnend eingestellt sind. Auf der anderen Seite wirken sich negative Erfahrungen aus der Schulzeit nicht selten negativ auf das Selbstvertrauen von Menschen mit Diabetes aus.

Aber entspricht die Annahme, Menschen mit Diabetes seien weniger belastbar und häufiger krank, der Realität? Und wie begründet sind Ängste vor Hypoglykämien am Arbeitsplatz? Diabetes ist heute so gut und nebenwirkungsarm behandelbar wie noch nie. Insbesondere die technischen Fortschritte ermöglichen auch insulinpflichtigen Menschen einen normalen Alltag, fast ohne Einschränkungen.

Auf Einladung der Diabetes Initiative Österreich (DIÖ) hat eine Runde von Ärzten, Arbeitgeber- und Versicherungsvertretern sowie Betroffenen darüber diskutiert, wie Vorurteile beseitigt, Verständnis geschaffen und die Chancen für Menschen mit Diabetes in der Arbeitswelt insgesamt verbessert werden können.

Teilnehmer (in alphabetischer Reihenfolge):
  • Dr. Martin Gleitsmann, Wirtschaftskammer Österreich
  • Dr. Christina Jug, Pensionsversicherungsanstalt
  • Mag. Joachim Ramerstorfer, Merck Sharp & Dohme Österreich
  • Prim. Dr. Christian Schelkshorn, Landesklinikum Stockerau/Korneuburg
  • Dr. Barbara Wagner, Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter; ADA – Aktive Diabetiker Austria
  • Univ.-Prof. Dr. Thomas C. Wascher, Hanusch-Krankenhaus Wien; Präsident DIÖ
Moderation
  • Prim. Dr. Claudia Francesconi, Sonderkrankenanstalt Rehabilitationszentrum Alland;
    Generalsekretärin DIÖ

Videos

Prim. Dr. Claudia Francesconi im Gespräch mit:

Dr. Christian Schelkshorn
Dr. Martin Gleitsmann